FB Rentenversicherung > Fortbildung > Aufbaustudienlehrgang

Aufbaustudienlehrgang

Aufbaustudienlehrgang im Fachbereich Rentenversicherung

Seit August 2000 führt der Fachbereich Rentenversicherung auch die Fortbildung für die Funktionsebene des gehobenen Dienstes der Fachrichtung Rentenversicherung für diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der im Verein "Deutsche Rentenversicherung Bildungszentrum Reinfeld e.V." beteiligten Rentenversicherungsträger durch, die bereits eine abgeschlossene Sozialversicherungsfachangestellten- oder eine gleichgestellte Ausbildung absolviert haben.

Diese Fortbildung erfolgt anhand einheitlicher, länderübergreifender Regelungen im Rahmen der zu diesem Zweck eingerichteten regelmäßigen, d.h. jährlich beginnenden Aufbaustudienlehrgänge.

Der Aufbaustudienlehrgang beginnt jeweils am 01. August jedes Jahres und dauert zwei Jahre. Davon entfallen auf die fachtheoretischen Studienteile in Reinfeld insgesamt 14 Monate und auf die berufspraktischen Studienteile insgesamt 10 Monate. Die genaue Abfolge können Sie dem Studienablaufplan entnehmen.

Ziel des Aufbaustudienlehrganges ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf der Basis der vorangegangenen Ausbildung und der zuvor ausgeübten praktischen Tätigkeit in der Rentenversicherung die fachtheoretischen Erkenntnisse und Methoden sowie die berufspraktischen Fertigkeiten zu vermitteln, die sie zur Erfüllung der Aufgaben in der Funktionsebene des gehobenen Dienstes der Fachrichtung Rentenversicherung befähigen.

Die maßgebenden Regelungen über den Inhalt des Aufbaustudienlehrganges einschließlich der Prüfungsanforderungen sind in der Studienordnung für den Aufbaustudienlehrgang der Fachrichtung Rentenversicherung getroffen worden.

Nach erfolgreich absolviertem Aufbaustudienlehrgang sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer berechtigt, die Berufsbezeichnung "Sozialversicherungsfachwirtin", bzw. "Sozialversicherungsfachwirt der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung" zu führen.


Seitenanfang
drucken