FB Steuerverwaltung > Studium > Praxis
Allgemeines  Zugangsvoraussetzungen  Theorie  Lehrpläne  Praxis  Zeitlicher_Ablauf  Vergütung  Bewerbung  Rechtliche_Grundlagen 

Praxis

Berufspraktische Ausbildung

Im Anschluss an den ersten Teil des Grundstudiums an der FHVD steht der Arbeitsalltag im Finanzamt auf dem Programm. Ihre berufspraktische Zeit beginnt.

Sie stehen zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen 'vor Ort' im Spannungsfeld zwischen Mensch und Staat und müssen sowohl den Gesetzen gerecht werden als auch die persönliche Situation des einzelnen Bürgers berücksichtigen. Der Umgang mit den steuerpflichtigen Bürgern gehört zum Alltag eines Finanzbeamten und will gelernt sein. Sie werden schnell erkennen, dass jede Steuererklärung auch eine menschliche Seite hat.

Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen sind daher genauso wichtig wie fachliches Wissen. Diese Themen sind daher Gegenstand einer sog. "Ausbildungs-Arbeitsgemeinschaft" im Bildungszentrum der Steuerverwaltung ( 
BiZ ) in Bad Malente - Krummsee. Erst nach diesem Training beginnt der praktische Teil Ihrer Ausbildung im Finanzamt. Ihre ersten Erfahrungen im Finanzamt werden Sie in der sogenannten 'Arbeitnehmerveranlagung' sammeln, einer Abteilung im Finanzamt, die für die Lohnsteuerzahler zuständig ist. Dort können Sie das bisher Erlernte gleich praktisch anwenden.
Diese drei Phasen bilden die Struktur Ihres Studiums: An jeden fachtheoretischen Studienabschnitt an der Fachhochschule schließt sich eine Ausbildungs-Arbeitsgemeinschaft mit weiteren praxisorientierten Themen an. Danach geht es weiter mit der 'Praxisphase' in Ihrem Ausbildungsfinanzamt. Im Studium pendeln Sie also nach einem erprobten System zwischen Theorie und Praxis hin und her. Von Anfang an lernen Sie beide Seiten Ihres künftigen Berufes kennen.

Auch nach dem Studium können Sie sich weiter 'auf dem Laufenden' halten: Die Finanzverwaltung bietet zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, die Sie als Angehörige der Finanzverwaltung kostenlos wahrnehmen können.


Allgemeines  Zugangsvoraussetzungen  Theorie  Lehrpläne Praxis  Zeitlicher_Ablauf  Vergütung  Bewerbung  Rechtliche_Grundlagen 

Seitenanfang
drucken